###HEADER_MOBILE###

Fokus Tierschutz

Tierschutz wird bei Westfleisch groß geschrieben. Wir gewährleisten die tiergerechte Behandlung von Tieren als individuelles Lebewesen. Nach diesem Grundsatz handeln wir beim Abladen, im Wartestall sowie bei der Betäubung und der Schlachtung.


Wir arbeiten nach höchsten Standards: 

  • Transparentes Tierschutz-Managementsystem mit Wochenberichten direkt an den Vorstand
  • Standortübergreifende Zusammenarbeit der Westfleisch-Tierschutzbeauftragten nach dem Best-Practice-Prinzip
  • Tägliche dokumentierte Kontrollen zur Einhaltung der Tierschutz-Standards
  • Geschultes, verantwortungsvolles Fachpersonal mit amtlichen Sachkundenachweisen
  • Ständige Videoüberwachung aller tierschutzrelevanten Bereiche und Abläufe
  • Der gesamte Prozess wird durch amtliche Veterinäre überprüft
  • Regelmäßige interne und externe Audits zur kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitsabläufe
  • Regelmäßige interne und externe Schulungen der Mitarbeiter

Stressfreies Abladen

  • Schonende, ruhige Abladung der Tiere
  • Individuelle Behandlung der Tiere bei erhöhtem Betreuungsbedarf
  • Begutachtung der Tiere hinsichtlich des Gesundheitszustandes

Ruhe-Aufenthalt im Wartestall

  • Uneingeschränkter Zugang zu Frischwasser sowie zu Futter und Einstreu bei längerer Aufenthaltsdauer im Wartestall
  • Aufstallung in Gruppen

 

Unaufgeregter Zutrieb zur Betäubung

  • Lichtsteuerung in den Zutrieben
  • Einzeltierbetrachtung und verkürzter Zutrieb für Tiere mit erhöhtem Betreuungsbedarf
  • Betäuben und Entbluten an Ort und Stelle bei verletzten Tieren

 

Sichere, kontrollierte Betäubung und Entblutung

  • Dokumentierte Sicherstellung der Wahrnehmungs- und Empfindungslosigkeit bis zum Eintritt des Todes
  • Speicherung aller Betäubungsparameter

 

Bei allen Fragen rund um den Bereich Tierschutz bei Westfleisch schreiben Sie uns gerne an:
Tierschutz@westfleisch.de