###HEADER_MOBILE###

Qualitätspartner zeigen, was sie können!

Maas, Antonius


Erstmals 1735 wurde der Hof der Familie Maas urkundlich erwähnt. Den Generationenhof hat Antonius Maas von seinen Eltern übernommen und zusätzlich einen weiteren Betrieb gepachtet. Sein Sohn macht eine landwirtschaftliche Lehre und will irgendwann die Leitung übernehmen.
 
Familie Maas konzentriert sich auf die Schweinemast. Die Ferkel kommen alle von einem Ferkelerzeuger mit einem Gewicht von rund 30 Kilogramm. Um die Tiere nicht zu gefährden, hat der Landwirt eine Hygieneschleuse mit Duschmöglichkeit eingebaut und sogar eine Toilette ist vorhanden.
 
Auf seinem Ackerland baut Antonius Maas Weizen, Gerste, Triticale –eine Mischung aus Weizen und Roggen-, aber auch Erbsen und Kartoffeln an. Die Kartoffeln vermarktet er direkt. Einmal im Jahr lädt er Schulklassen auf seinen Hof ein.



Unsere Höfe stellen sich vor. Eine Übersicht von A bis Z finden Sie hier.